Exklusivangebot für Mitglieder der DMSG: Online-Plattform „MS Connect“

Startseite/Exklusivangebot für Mitglieder der DMSG: Online-Plattform „MS Connect“

Innovatives Angebot ermöglicht digitalen Austausch im geschützten Rahmen / Registrierung für DMSG-Mitglieder ab Oktober. Am 6. November 2017 ist der offizielle Start der neuen Online-Plattform „MS Connect“ für Mitglieder der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG).

„MS Connect“ soll den Prozess des Kennenlernens und des Austausches unter den rund 44.000 DMSG-Mitgliedern in einem geschützten Umfeld unterstützen. Auf Initiative des DMSG-Landesverbandes Hessen wurde die Online-Plattform vom Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) und dem Frankfurter IT-Unternehmen „Cocomore“ entwickelt. Alle 16 Landesverbände der DMSG und der Bundesverband wirken mittlerweile an der Online- Plattform „MS Connect“ mit. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung hat das Projekt mit 80.000 Euro großzügig gefördert.

Um MS-Erkrankten und ihren Angehörigen die Möglichkeit zu bieten, sich miteinander zu vernetzen, und das in einem geschützten Rahmen, hat der DMSG-Landesverband Hessen 2015 die Initiative zur Entwicklung einer verbandsinternen Online-Plattform ergriffen und vorangetrieben. In „MS Connect“ werden Privatsphäre und Datenschutz großgeschrieben: Vernetzung und Anonymität in Einem. So gibt es Gruppen und Events, zu denen sich die eingeladenen Mitglieder austauschen können, aber keinen öffentlichen Stream und demnach keine öffentlichen Kommentare.

„Für MS-Betroffene bietet diese IT-Plattform die Möglichkeit zur bundesweiten Kontaktaufnahme und des Austauschs in einem geschützten Umfeld. Die Entwicklung eines solchen digitalen Netzwerkes, das der Privatsphäre und dem Datenschutz der MS-Betroffenen den höchsten Stellenwert einräumt, ist ein Meilenstein“, betont Renate Wida-Vogel, Geschäftsführerin der DMSG, Landesverband Thüringen e.V.

In den vergangenen Monaten haben gut 200 Testnutzer aus den Reihen der DMSG-Mitglieder die neue Online-Plattform geprüft, der MS-Selbsthilfeorganisation, dem DFKI sowie Cocomore Feedback gegeben und Verbesserungsvorschläge geliefert. Auf dieser Grundlage konnte das neue digitale Angebot, das sich nicht nur an jüngere MS-Betroffene richtet, optimal auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten werden. „Die positive Resonanz und der Zuspruch während der Testphase zeigen uns, dass wir mit ‚MS Connect‘ ein innovatives, modernes Instrument für MS-Betroffene geschaffen haben. Auch ermöglicht es uns, als MS-Selbsthilfeorganisation zukunftsfähig zu bleiben“, so die Geschäftsführerin der Thüringer DMSG.

Nachdem die aufwendige Testphase abgeschlossen sowie die Online-Plattform in Sachen Sicherheit und Datenschutz auf Herz und Nieren geprüft worden ist, kann „MS Connect“ am 6. November 2017 bundesweit online gehen. Interessierte Mitglieder können sich ab Oktober unter www.msconnect.de anmelden und bei ihren Landesverbänden für die Nutzung registrieren.

Der DMSG-Landesverband Thüringen hat aus den Reihen seiner Mitarbeiter als „Paten“ Bernd Vogel benannt, der für die Mitglieder Ansprechpartner für MS Connect ist:
Tel. 0361 – 7100460
E-Mail: info@dmsg-thueringen.de

Tags: |
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen